Logo
.
.
Logo
  Inhalt    Hersteller    Literatur   
  
Navigation schließen  Druckversion  übergeordnete Seite 
InhaltHerstellerFrankreich > GEM GEM (Marseille)   Frankreich  

GEM

Die Firma GEM (= Georges et Ernest Merli) wurde 1945 in Marseille gegründet und produzierte zunächst Holzspielzeug. Die Firmenbezeichnung entstandt aus den Initialien von M. Ernest und seinem Sohn Georges Merli. Innerhalb kurzer Zeit konnten bereits 20 Mitarbeiter beschäftigt werden. Als weiteres Geschäftsfeld wurden dann mechanisches Spielzeug aus Blech gefertigt. Mit diesen Artikeln erwarb sich GEM eine gute Position am Markt. Bemerkenswert sind einfache Autobahnen ("Super-Rallye International") und Eisenbahnen (zweispurig: "Autorail Circuit") sowie eine Bewegungsspielzeug ähnlich der Arnold Wendebahn A570.

VOn 1950-57 produzierte GEM einfache Modelleisenbahnen in Spur H0 für die deutsche Firma Konrad Dressler (KD). Aufgrund der damaligen hohen Importzölle für Spielwaren in Frankreich hatte KD einen Partner für die Modellbahnproduktion in Frankreich gesucht. Die Werkzeuge wurden dafür nach Marseille gebracht. Gefertigt wurden dieselben Grundtypen wie in Deutschland, nur anders lithographiert. Die Gehäuse der Lokomotiven bestanden aus Kunststoff, alle anderen Teile aus lithographiertem Blech.

1957 kaufte France Jouets (FJ), ebenfalls in Marseille ansässig, die Marke GEM auf. FJ übernahm auch die Werkzeuge von KD. Die Artikel von GEM, darunter die Modelleisenbahnen in H0, wurden in die Kataloge von FJ übernommen und bis Anfang der 60er Jahre angeboten.

GEM, Marseille, Frankreich sollte nicht mit den gleichnamigen Firmen GEM (= Giocattoli Elettro Meccanici), Mailand, Italien (Druckgußmodelle in Spur H0 sowie Tinplate Modellbahnen in Spur I) und GEM (= George E. Mellor), Rhos-On-Sea, North Wales (Lokbausätze aus Weißmetall) und gem Models, Japan (Fine Scale Messing Modelle in H0 nach amerikanischen Vorbildern) verwechselt werden.

Liste der Modelle

Zugpackungen - Trains complets
Référence Remarques
D1 Dampflok Achsfolge B, 3 Güterwagen 2-achsig (Lore "39" in rot, Tankwagen "SHELL" in gelb, geschlossener Waggon "FRIGORIFIQUE" in weiß), Uhrwerkantrieb
D2 wie D1, aber Batteriebetrieb
D3 Elok Achsfolge BB, grün, 2 Personenwagen 4-achsig INOX in silber, Beschriftung 'Le Mistral', Batteriebetrieb
Güterwagen
? 'Wagon Transport Autos Metal', 4-achsig, braun mit 4 Automodellen aus Kunststoff, Länge 160 mm
? 'Wagon Benne Metal', 4-achsig, grün, Länge 160 mm

Ob weitere Einzelwaggons angeboten wurden, ist nicht bekannt.

Literatur

Bücher

  • Le Jouet de Marseille; La Chambre Noire, 2000

Zeitschriften

  • Konrad Dreßler; Spielzeug Revue, 1/2000, S. 49-51
  • KD-Bahnen aus Fürth; Spielzeug Revue, 2/2000, S. 50-51
  • France Jouets; La Vie du Jouet, 74/2002, S. 84-90

Weitere Referenzen

  • Clive Lamming; Cent ans de trains jouets en france; Ed. La Vie du Rail 1981 ()
Zum Seitenanfang

Creative Commons License
 
 Copyright © 2001-2019 ModellBahnArchiv
Letzte Änderung: 31.12.2019 13:35
Software by GleneSoft 
 Alle Rechte vorbehalten.
1.9.28
MakeHTML 2.0
Zum Seitenanfang