Logo
.
.
Logo
  Inhalt    Hersteller    Literatur   
  
Navigation schließen  Druckversion  übergeordnete Seite 
InhaltHerstellerUSA > Penn Line Pennline   USA   Zur nächsten Seite

Penn Line

Penn Line Manufacturing war als Hersteller von HO Modelleisenbahnen von 1947 bis 1963 in Boyertown, Pennsylvania aktiv. Der Name "Penn Line" entstand aus der Intention der Firmengründer R. Faust, A. Mercer und L. Staufer, Lokomotiven und Züge der Pennsylvania Railroad herzustellen.

Allerdings war dann das erste Modell von Penn Line (1947) ein Bausatz für eine 4-6-2 Stromlinienlok 'The Crusader' der Reading Railroad, deren Züge zwischen Philadelphia und New York City verkehrten. In den Folgejahren wurden weitere Lokomotiven (meist Dampfloks) entwickelt und als Bausätze verkauft.

Ab Mitte der 50er Jahre vertrieb Penn Line vor allem fertige Zugpackungen mit Zusammenstellungen von Modellen, d.h. selbstentwickelte Modelle wurde mit mit Wagen und Zubehör anderer Hersteller kombiniert. Die Zugpackungen wurden im Allgemeinen jährlich neu konfektioniert. Penn Line Modelle waren aber weiterhin auch einzeln als Fertigmodelle erhältlich.

Im Jahr 1955 befanden sich auch Wagenmodelle von Fleischmann in den Zugpackungen. Penn Line Dieselloks der Baureihe F-7 in den Farben der Northern Pacific wurden mit verschiedenen Waggons zu Zugpackungen kombiniert. Dazu gehörte eine passende B-Unit (ohne Führerstand) sowie entsprechend lithografierte Personenwagen aus Blech (Fleichmann 1420, 1421, 1422, 1423). Die B-Unit gab es auch einzeln mit einem Geräusch-Generator ('Diesel Air Horn'). Andere Sets kombinierten dieselben Lokeinheiten mit Güterwagen von Fleischmann.

1957 übernahm Penn Line die Formen der Passagierwaggons von Hobbyline.

Penn Line ging 1963 bankrott. Formen, Werkzeuge, Ersatzteile und das Lager wurden an eine Bietergemeinschaft von Varney und Bowser verkauft. Varney übernahm die Diesel- und Elektroloks sowie das rollende Material, Bowser die Dampfloks. Die Diesellok F7 und die Pensonenwagen gingen später von Varney an Life-Like weiter und sind teilweise heute noch lieferbar. Die Dampfloks (und später auch die Elok GG-1) waren oder sind bei Bowser als Bausatz lieferbar. Bei der heutigen T1 von Bowser handelt es sich allerdings nicht mehr um das Penn Line Modell.

Artikelliste

Kataloge

Literatur

Internetverweise

Weitere Referenzen

  • John David Spanagel; Varney Trains; Greenberg 1991 ()
Zur vorherigen Seite Zum Seitenanfang Zur nächsten Seite

Creative Commons License
 
 Copyright © 2001-2019 ModellBahnArchiv
Letzte Änderung: 31.12.2019 13:35
Software by GleneSoft 
 Alle Rechte vorbehalten.
1.30.93
MakeHTML 2.0
Zum Seitenanfang