Logo
.
.
Logo
  Inhalt    Hersteller    Literatur   
  
Navigation schließen  Druckversion  übergeordnete Seite 
InhaltHerstellerSchweden > Mecanic Mecanic   Schweden  

MECANIC

Von 1946 bis 1958 vertrieben die Hedbergs Verkstäder von Axel Hedberg in Osby (Schweden) Modelleisenbahnen von Liliput unter dem Markennamen MECANIC. Wahrscheinlich auf Druck von MECCANO wurde der Name später in MEKANIK geändert.

Zugpackungen, Kataloge, Transformatoren u.a. waren mit dem Namen MECANIC, bzw. MEKANIK versehen, so daß die ursprüngliche Herkunft nicht ersichtlich war.

Eine Besonderheit weist die Elektrolok Le 251 nach einem Vorbild aus der Schweiz auf. Die seitliche Beschriftung in weißen Lettern mit Schweizer Wappen in der Mitte lautet: SSB + CFF. Ein Druckfehler? Oder dachte da jemand an eine Schweizerische Staats-Bahn?

Dieselbe Lok wurde von Liliput auch für Buco hergestellt, allerdings beidseitig mit Vorlaufdrehgestell (=> Achsfolge 1-C-1). Auch die Dampflok La 256 (allerdings mit 2-achsigem Vorlaufdrehgestell) und die Personen- und Güterwagen finden sich ebenfalls im Sortiment von Buco. Die Ausnahmen davon bilden der Triebwagenzug 'BBd' und 2 Personenwagen.

Abbildungen der Le 251 (Gehäuse, Fahrgestell, Motor) mit Vergleich zur Buco Lok finden sich in Loki Spezial Ae 3/6 II, S.118/9

Alle Modelle waren für 3-Leiter Gleichstrom Betrieb ausgelegt. Das Gleissystem von MECANIC bestand aus 3 Hohlprofilen auf einer Kunststoffböschung. Von unten ist das Gleis mit dem Namenszug MECANIC gemarkt. Das Gleis ähnelt dem ebenfalls von Liliput hergestellten Gleissystem für Buco. Erst Mitte der 50er Jahre hat Liliput dann auf 2-Leiter Gleichstrombetrieb umgestellt.

Für Verwirrung sorgen die Markennamen MECANIC und MEKANIK. Hedbergs Verkstäder stellte unter diesem Namen auch Metallbaukästen her (kompatibel zu Meccano und Märklin). Die Firma Dörken & Mankel KG, Metallwarenfabrik in Ennepetal-Voerde (Westfalen), stellte unter dem gleichen Markennamen MECANIC (und auch später in MEKANIK geändert) ebenfalls Metallbaukästen her (allerdings sah der Schriftzug anders aus). Dörken & Mankel vertrieben jedoch keine Modellbahnen von Liliput und auch die Metallbaukästen der beiden Firmen haben nichts miteinander zu tun.

Artikelliste

Kataloge

Danksagung

Alle Bilder dieser Seiten stammen von Sven-Olov Sundin.

Literatur

Bücher

  • Svenska modelltag; H-Felt Förlag 2001
  • Modellbahngeschichte Österreichs - Heft 1; Eigenverlag 2012

Zeitschriften

  • Die Ae 4/6 II im Modell; Loki, 23/Spezial, S. 108-127

Internetverweise

Weitere Referenzen

Zum Seitenanfang

Creative Commons License
 
 Copyright © 2001-2019 ModellBahnArchiv
Letzte Änderung: 31.12.2019 13:35
Software by GleneSoft 
 Alle Rechte vorbehalten.
1.23.2
MakeHTML 2.0
Zum Seitenanfang