Logo
.
.
Logo
  Inhalt    Hersteller    Literatur   
  
Navigation schließen  Druckversion  übergeordnete Seite 
HerstellerDeutschland > Primex Primex   Deutschland   Zur nächsten Seite

Primex


Die Märklin-Marke „Primex“ wurde 1969 ins Leben gerufen, um neue Vertriebswege über Supermärkte und Kaufhäuser zu erschließen. Primex-Lokomotiven und Wagen waren vereinfachte Ausführungen der Märklin-Modelle, z.B. erhielten sie eine einfachere Farbgebung. Die 24 cm Personenwagen besaßen zudem keine Fensterrahmen und keine Puffer. Die Primex-Schienen entsprachen weitestgehend den Märklin Metallgleisen, hatten aber einen grauen Farbanstrich. Ab Mitte der 1980er Jahre gab es eigenständige Modelle wie die Berliner S-Bahn und die Zugspitzbahn, die weitgehend in Blech gefertigt wurden.

Das Märklin Primex-Programm wurde 1992 eingestellt, da eine Billigmarke nicht mehr zum Märklin-Konzept passte. Ersetzt wurde es durch das Märklin Hobby Programm, das aber nicht mehr in Kaufhausketten erhältlich war.

Kataloge

Literatur

Bücher

  • Primex Sammler-Katalog; GMA 2016

Zeitschriften

  • PRIMEX; eisenbahn magazin, 12/2019, S. 6-9
  • Primex - Märklin vom Discounter; Trödler und Sammler, 10/2021, S. 22-26
  • Kurze Bayerin mit Schrägstangenantrieb; eisenbahn magazin, 5/2022, S. 17-21
Zur vorherigen Seite Zum Seitenanfang Zur nächsten Seite
Creative Commons License
 
 Copyright © 2001-2021 ModellBahnArchiv
Letzte Änderung: 29.12.2021 09:39
Software by GleneSoft 
 Alle Rechte vorbehalten.
1.7.104
MakeHTML 2.0
Zum Seitenanfang